Team

Miriam Schlotter


Yogalehrer-Ausbildung (BdY-2 Jahre), Realschullehrerin (Sport, Mathe, Französisch), Diplom-Sportökonomin (Deutsche Sporthochschule Köln), u.a. Teachers Training bei Manju P.Jois, intensive langjährige Betreuung durch Andrea Lutz, Berlin und Susanna Finocchi, Kopenhagen.

Seit 1998 praktiziere ich regelmäßig Hatha-Yoga und habe 2000 bei Dr. Christian Fuchs die Ausbildung zur Yogalehrerin (BdY) begonnen. 2005 habe ich Ashtanga Yoga für mich entdeckt und praktiziere seitdem täglich. Durch diverse Fortbildungen bei namhaften Ashtanga Yoga Lehrern (u.a. Manju Jois, Sharath Rangaswamy, David Swenson, Susanna Finocchi, Andrea Lutz, Jens Bache), vertiefe ich ständig meine eigene Praxis und lasse diese Impulse in meine Kurse einfließen.

Besonders begeistert mich am Ashtanga Yoga der klar strukturierte Aufbau und die konkreten greifbaren Rahmenbedingungen. Immer die gleiche Übungsabfolge zu wiederholen macht die Praxis für mich nicht eintönig und langweilig – im Gegenteil: dadurch erlangt meine Praxis eine Tiefe und Substanz. Schön ist auch zu sehen, wie sich meine Praxis im Laufe der Jahre entwickelt und mein Körper sich verändert hat. Durch die Vertrautheit mit den Serien wird meine Praxis zunehmend meditativer.

Im April 2009 eröffnete ich zusammen mit Katharina das Ashtanga Yogastudio Freiburg. Es soll für interessierte Menschen einen Raum bieten, um die anspruchsvolle Praxis des Ashtanga Yoga kennenzulernen und zu praktizieren

Katharina Krank

Yogalehrer-Ausbildung (ab September 2009), Lehrerin am Gymnasium (Deutsch, Englisch)

Den Weg zum Yoga fand ich 2004 durch einen Iyengar Yoga Kurs bei Elaine Pidgeon in Edinburgh. Nach einigen Jahren Hatha Yoga Erfahrung entdeckte ich 2006 das Ashtanga Yoga für mich. Seit 2007 praktiziere ich regelmäßig bei Miriam und nehme an Fortbildungen teil, unter anderem mit Abby Hoffmann, Norwich, Borja Romero Valdespino, Madrid und mit Lino Miele, Rom. Im letzten Jahr konnte ich meine eigene Praxis durch eine Reise zum Zentrum des Yoga in Mysore, Indien vertiefen und lernte dort bei Sharat Rangaswamy, dem Enkel von Shri K. Pattabhi Jois.

Ashtanga Yoga ist für mich die Einheit von Bewegung und Atem. Dadurch finde ich Ausgeglichenheit und Gelassenheit im Alltag. Es fasziniert mich am Ashtanga Yoga, immer ein Stückchen weiter zu kommen, Erfahrungen zu sammeln, eigene Grenzen auszutesten und zu erweitern.

Ich freue mich darauf, diese Erfahrungen mit anderen teilen zu können.

Anett Falkenhagen (unterrichtet Yoga für Schwangere)

Yogalehrerin (Ausbildung Spirit Yoga Berlin 2006, YogaAlliance)
Lehrerin der F.M. Alexandertechnik seit 2005 (ATDV)
Ausbildung klientenzentrierte Gesprächsführung (GWG)
Pre- und Postnatal Yogaleher Fortbildung 2007 bei Spirit Yoga Berlin (YogaAlliance)
Dipl. Volkswirtin

Meine erste tiefere Begegnung mit dem Yoga hatte ich zu Beginn meiner Alexandertechnik-Ausbildung im Jahr 2002. Mein Zugang zum Yoga begann über das Studium der Yogaphilosophie und Meditationspraxis und erste Körperübungen im Hatha Yoga. Später im Jahr 2004 kam ich dann zum Asthanga-Yoga, was ich ca. zwei Jahre intensiv praktiziert habe, bevor ich mich 2006 zur Yoga-Ausbildung Hatha-Yoga im Vinyasaflow entschieden habe. Asthangayoga habe ich in dieser Zeit auch immer weiter praktiziert. Am Asthanga- und Vinyasayoga begeistern mich der fließende Bewegungsablauf und die energiespendende und heilsame Wirkung. Während meiner Fortbildung im Pre- und Postnatalyoga 2007 war ich selbst schwanger und konnte somit hautnah erfahren, was der Yogaweg in dieser intensiven und einmaligen Zeit für Körper und Geist bedeutet.

Friederike (Kinderbetreuerin)

Ich bin Friederike und werde ab März 2018 wieder die Kinderbetreuerin sein. Ich bin 39, verheiratet und habe zwei Kinder, die drei und sechs Jahre alt sind. In den vergangenen Jahren habe ich sehr viel Zeit auf den Spielplätzen der Stadt verbracht, mal mit meinen eigenen Kindern, mal mit den Yogakindern.

Aber auch den Betreuungsraum kenne ich in – und auswendig, da ich bereits ein Jahr lang dort die Vorgängerin von Kelly war.
Ob Babys in den Schlaf singen, Kleinkinder bei ihren ersten Schritten begleiten oder mit den Kindergartenkindern Laternen basteln, mich erfüllt all dies und macht mir großen Spaß. Nicht nur die Kinder, auch die Mütter liegen mir dabei am Herzen.

Wenn ich nicht gerade auf kleine Wirbelwinde aufpasse, mache ich Ashtanga Yoga oder tanze Flamenco.

Ich freue mich auf euch!

Friederike